Tag 1 im Trainingslager

Veröffentlicht: · Zuletzt aktualisiert: ·

1. Männermannschaft, News

· 1 Min. Lesezeit

Lange war klar, dass es ein Trainingslager geben musste. So sind es viele neue Gesichter, die wieder zusammenwachsen und ein Team werden müssen. Jedem ist bekannt, dass es Zeit braucht – doch viel Zeit ist nicht mehr, bis zum 1. Spieltag der neuen Saison. Es wurde viel geplant, gesprochen, organisiert und die Vorfreude war riesig.

Um 8:45 Uhr begann die erste Einheit. Für jeden einzelnen Spieler war auch klar, dass es sich auch hier zu zeigen gilt. Hängen lassen und einen Gang zurückschalten sollte keiner. Morgens war es noch etwas entspannt auf dem Thermometer, doch es sollte wärmer werden.

Um 11:00 Uhr wurden die nächsten Tage besprochen, dass jeder Spieler weiß, was ihm bevorsteht. Anschließend wurden zusammen die Übernachtungsmöglichkeiten aufgebaut. Natürlich hätten fleißige Helfer dies auch vorab getan, doch das Team sollte diese Aufgabe zusammen erledigen. Gesagt, getan und nach kurzer Zeit standen die im Schatten geparkten Zelte.

Nach dieser Aufgabe sollte wieder Kraft getankt werden und es wurde um 13:00 Uhr zusammen Mittag gegessen. Kartoffelsuppe wurde genossen und im Innenbereich gegessen. Draußen stieg auch langsam das Thermometer an, aber es gab nur eine kurze Verschnaufpause.

Mittagessen gesponsort von:

Liebstöckel-Catering
Am Nordstern 1
15517 Fürstenwalde

Vertreten durch:
Robert Schaphoff

Kontakt:
T. (0 33 61) 7 11 48 74
F. (0 33 61) 7 11 49 62
E-Mail: info[at]liebstoeckel.de

Abgeschlossen wurde der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen um 20:00 Uhr. Das Betreuerteam kreierte Nudel-Rucola-Tomaten-Salat, dazu gab es Rinderpattys und Hähnchen. Es konnte der Tag Revue passiert werden lassen, doch jeder wusste, dass es in knapp 12h, auch wenn nur mit dem gemeinsamen Frühstück, wieder losgeht.

Die News wurde präsentiert von:
  • BonavaHauptsponsor

    Die Bonava Deutschland GmbH ist ein Projektentwickler im Haus- und Wohnungsbau mit Sitz in Fürstenwalde/Spree, der durch die Umbenennung der NCC Deutschland GmbH entstand.
    Der Unternehmensname Bonava ist ein Kunstwort, das sich aus zwei schwedischen Wörtern zusammensetzt. "bo" heißt Wohnen und "nav" ist der Mittelpunkt.

  • Blitzstart ermöglicht Derby- und ersten Heimsieg

    Heiß sollte es werden – nicht von den Temperaturen, aber auf und neben dem Platz. Es ging nicht nur um das Prestige bei den Gebrüdern Frühauf, sondern auch um wichtige Punkte in der Liga. Für die Gäste galt es, den…

  • Vorbericht – Derby in der Bonava-Arena

    Was war es für ein furioser Start von unseren Gästen und Brandenburgligaaufsteiger in diese Saison. Der 1. FC Frankfurt verlor das erste Spiel deutlich und musste sich dem F.C. Hansa Rostock II mit 1:5 zu Hause geschlagen geben. Einige dachten…

  • Brüderduell – Frühaufs im Interview

    Zu Beginn der Saison stand Frankfurt oben und Fürstenwalde unten in der Tabelle, jetzt trennen die Mannschaften nur zwei Punkte, aber Fürstenwalde steht über Frankfurt. Was habt ihr beide vor der Saison gedacht, wie der Verlauf der Hinrunde sein wird?…

  • Glück des Tüchtigen – 1:0 Sieg gegen MSV 1919 Neuruppin

    Die Vorzeichen standen aus unserer Sicht gar nicht mal so gut. Im strömenden Regen wurde die Reise Richtung Neuruppin angetreten und krankheitsbedingt fehlten unser Trainer Kenny Verhoene und unser Torwart-Trainer Toralf Schmidt. Angeschlagen ins Spiel ging auch #1 Marcin, doch…

  • Vorbericht – Zu Gast beim MSV 1919 Neuruppin

    Lang ist es her und beim letzten Punktspiel konnten wir zu Hause mit 2:1 gewinnen. Im April 2011 konnte Dennis Dort die 1:0 Führung der Gäste mit einem Doppelpack egalisieren. Auch im letzten Jahr trafen beiden Mannschaften, in einem Testspiel,…

  • Dem Regionalligist Paroli geboten – spätes Pokalaus gegen FSV 63 Luckenwalde

    In der Nacht gefroren und viele Spiele wurden außen herum aufgrund des Schneefalls und des gefrorenen Bodens abgesagt. Die Anstoßzeit, um 16:30 Uhr, spielte auch hier jedem Fußballfan in die Karten, da es genug Zeit gab und somit der Boden…